> Zur├╝ck

Hauptbott 2021:

Burri Simon 10.05.2021

Ein legendärer Hauptbott!

Letzten Samstag, am 8. Mai 2021 hieltern wir unseren 48. Hauptbott (Generalversammlung) im Vollwichs (Zunfttenue) coronabedingt in der Oberbipper Waldhütte ab.

Dieses Jahr war die Sitzung nicht wie im letzten Jahr aussergewöhnlich spät (Juli 2020), sondern grundsätzlich ganz anders als sonst. Wir versuchten viele unserer traditionellen Punkte aufrecht zu erhalten. Leider ging nicht alles und coronabedingt mit der 15-Personenregel, durften wir unsere lieben Zunftfrauen erneut nicht zum zweiten Teil einladen.

Es gibt aber einiges Erfreutes zu berichten! Es war ein toller Tag, eine gute Sitzung, gute Gespräche, ein langersehntes Wiedersehen von Zunftkameraden, die schon lange nicht mehr zusammen war, grandioses Wetter, eine sensationelle Stimmung, leckeres Essen, viel zu trinken, und, und, und, ...

Die Sitzung in der aufgeheizten Burgerhütte verlief wie immer sehr gut, zügig und wie geplant. Der neue Zunftmeister Thomas Wolf leitete hervorragend durch seine erste Hauptversammlung und blieb seinem roten Faden treu. Das letzte Protokoll, die Jahresrechnung, der Revisorenbericht, das Budget und die kürzeren Jahresberichte der beiden Höchsten wurden alle einstimmig angenommen.

Auch in diesem Jahr gab es einige Mutationen. Denn aus dem Zunftrat verliessen uns gleich zwei treue Zunftrats-Kollegen. Hans Obrecht verlässt den Zunftrat und wird mit 25-jähriger Mitgliedschaft einstimmig zum Ehrenzünftler gewählt. Herzliche Gratuliation! Sein Nachfolger wird Benno Glutz, der dieses Amt schon einmal ausübte. Viel Erfolg und alles Gute! Auch Rudolf Bonani entschied sich nach 20 Jahren aus dem Zunftrat auszuscheiden und einem jüngeren Kameraden Platz zu machen. Ruedi ist schon Ehrenzünftler und wir bedanken uns nochmals für alle deine Dienste in den letzten 20-Vorstandsjahren. Merci! Thomas Burkhalter, der auch schon einmal im Zunftrat als Zeremonienmeister waltete, übernimmt seinen Posten. Alles Gute und viel Erfolg auch dir Burki!

Durch diese Wechsel und neuen Zunftratskollegen brauchten wir einen neuen Kassenrevisor und Fahnenwache. Hans Obrecht wird neu Kassenrevisor und Peter Müller wird neu Fahnenwache. Herzlichen Dank euch beiden!

Sonst gab es keine Mutationen und Ehrungen. Die Hälfte vom Zunftrat wurde einstimmig für zwei weitere Jahre im normalen Turnus gewählt. Bravo!

Wir beschlossen einstimmig, dass unsere Zunftreise 2021 durchgeführt wird. Es wird eine Männerreise und nur einen Tagesausflug geben, damit wir die Corona-Regeln einhalten. Das Datum Samstag, 21. August 2021 ist fixiert und kann in der privaten Agenda reserviert werden. Die offizielle schriftliche Einladung wird dann noch folgen.

Ob wir unseren 30. Jubiläums-Lottomatsch in diesem Jahr durchführen, entscheiden wir an einer Zunftratssitzung im Sommer. Wir möchten nicht zu früh, alles absagen, aber trotzdem genügend Vorlaufzeit haben um einen Lottomatch organisieren zu können.

Das Fasnachtsmotto 2022 ist noch zu bestimmen und Vorschläge können eingereicht werden. Wir diskutieren über das weitere Vorgehen bezüglich unserem Fasnachtswagen und entscheiden, dass wir dies auf unseren Hornerbott vom Jahr 2022 vertagen und dann mit frischem Wind und Elan an die Sache herangehen.

Unter Varia ist nichts erwähnenswertes Passiert.

 

Voranzeige:

Unser 30. Jubiläums-Lottomatch findet am Freitag, 24. und Samstag, 25. September 2021 im Räberhus in 4704 Niederbipp statt.

 

Die Preisssumme wird extra um Fr. 5'000.- erhöht!

 

Nach der Sitzung assen wir nicht wie traditionellerweise eine Erbssuppe mit Gnagi im Gasthof zum Bären ;(. Dafür gab es die Cervelat in der Chutzenhütte nicht kalt, sondern grilliert. Danke an dieser Stelle herzlich an Ändu. Er war unser super Grilleur in diesem Jahr!

Danach liefen wir zu Fuss wie immer nach Bannw il zur Kirche. In der Kirche in Bannwil gedenkten wir unseren verstorbenen Mitglieder. Dann musste der neue Stubenschreiber Benno Glutz, der neue Brockenmeister Thomas Burkhalter und Hans Obrecht als neuer Ehrenzünftler vorm Zunftmeister Thomas Wolf niederknien. Mit dem Knie auf der Wildsau wurden sie gesegnet!

Anschliessend ging es weiter ins Restaurant Rössli in Bannwil zu einer kurzen erfrischenden Zwischenverpflegung und dann zurück in die Oberbipper Waldhütte. Wir wurden herrlich verköstigt mit Fleisch vom Metzger Rieder in Wangen an der Aare.

Ich danke an dieser Stelle im Namen vom gesamten Verein an Thorsten Berchtold für die Organisation dieses tollen Hauptbottes 2021! Vielen Dank!

 

Freundliche Grüsse


Wildsauzunft zu Niederbipp

Der Administrator, Simon Burri